kika inside

Cabo Girão - nur für mutige Yorkies

Die begehbare Plattform aus transparentem Glas ist der Höhepunkt der Sanierungsarbeiten am Cabo Girão, die kürzlich abgeschlossen wurden. Innerhalb weniger Zeit hat er sich bei Urlaubern zur Touristenattraktion gemausert, die nun staunend nicht nur den Ausblick bewundern. Schließlich geht es hier rasant 580m in die Tiefe. Und für diejenigen, die einen Adrenalinschub brauchen, ist die Klippe ein beliebter Ort zum Gleitschirmfliegen und für BASE-Jumping  ... >> mehr

Reisen: Madeira

Von Kolumbus bis...

Die zu Portugal gehörende Insel liegt rund 1000 km südwestlich der Landeshauptstadt...mehr lesen

Madeira, meine...

Apropos „klein“: Obwohl ich nur ein kleiner Hund bin, gehe ich gerne auf große...mehr lesen

Hundefreundliches...

Restaurantbesuche auf Madeira sind mit vierbeinigen Freunden sehr schwer - sogar mit ganz...mehr lesen

Orchideenzauber...

Vor mehr als 20 Jahren eröffnete der Österreicher J. Pregetter unterhalb des...mehr lesen

Cabo Girão - nur...

Die begehbare Plattform aus transparentem Glas ist der Höhepunkt der Sanierungsarbeiten...mehr lesen

Weihnachten auf...

Weihnachtsmänner spazieren wie selbstverständlich über die Strassen, in den Gärten...mehr lesen

Kika Snapshots

Kika-Traveldog als Magazin

Über Kika

Warum ich im Netz...

Frauchen und ich wollen dem Klischee vom Yorkshire-Schoßhund-Modewahn den Kampf ansagen...mehr lesen

Ich spreche die...

Wie taubstumme Menschen sind wir tauben Hunde zwar in der Lage, Laute von uns zu geben -...mehr lesen

Lautloser Start ins...

Geboren wurde ich im Sommer 2009 bei einer Züchterin in Österreich. Ich war der...mehr lesen

Frauchen und ich

Es war Liebe auf den ersten Blick, auch wenn ich damals nicht daran geglaubt habe, dass...mehr lesen

Ich schlafe auf dem...

Da Herrchen und Frauchen gerne reisen und generell viel unterwegs sind, habe ich das...mehr lesen

Woher mein Name...

Frauchen hatte schon immer ein ganz besonders großes Herz für Kinder, und deshalb...mehr lesen

Kika Snapshots

Kika-Traveldog als Magazin